gloria mittenza - Artikel
gloria mittenza

 

Aktuelle Saison


19.11.06

Zuwachs bei den Gloriosos

Die Überraschung war gross, als Roellim die zwei neuen Spieler vorstellte. Zumal diese nicht eben gut aufgefallen waren bei ihren früheren Clubs. Dennoch wagte Roellim die beiden Transfers und gab den beiden talentierten Spielern einen Vertrag.

Die Rede ist einerseits vom Deutschen Verteidiger Boris Cohn, welcher mit körperlichen Defiziten und einem inkonstanten Nervenkostüm anreist. "Wir werden hart an mir arbeiten um meine Fehler abzustellen. Ich weiss, dass ich talentiert bin und mit meinen 23 Jahren noch vieles vor mir habe.".

Andererseits ist die Rede von seinem Landsmann Dethlef Doswald. Auch er wurde bei seinem alten Verein körperlich überfordert und auch er ist ein Talent, welches noch zu wenig geschliffen wurde. Der typische Flügelspieler kommt nur für eine Position in Frage, was aber kein Manko sein muss, stellte Roellim fest: "Dethlef Doswald ist 24-jährig und hat seinen Zenith noch vor sich. Er hat die Flügelposition seit seinem Kindesalter verinnerlicht und hat aus dieser heraus in dieser Saison bei fünf Einsätzen auch schon zwei mal getroffen.".

"Ich werde beide Spieler langsam aufbauen und sie an die erste Mannschaft heranführen. Sie müssen Geduld haben, werden aber sicherlich an Freundschaftsspielen und genauso im täglichen Training die Gelegenheit bekommen sich aufzudrängen."



19.11.06

Neuer Fitnesstrainer

Armon Spycher wurde heute als neuer Fitnesstrainer des Teams rund um Roellim vorgestellt. Trainer Kathriner hatte scjon mit ihm gearbeitet und ihn der Chefetage als überaus fleissig empfohlen.

Raoul Dantz ist ab sofort wieder zu haben.



18.11.06

Souveräner Heimsieg

Gloria Mittenza - U.S. AVELLINO    4 - 0

GloriAcker -  7519 Zuschauer

09. min.  1 - 0  Vogelbacher
11. min.  2 - 0  Perreten
61. min.  3 - 0  Tributsch
76. min.  4 - 0  Zufferey

Eine solide Leistung der Muttenzer sicherte ihnen weitere drei Punkte im Kampf um den Aufstieg. Die Hausherren waren den Gästen das gesamte Spiel über auf allen Positionen überlegen und dominierten diese nach Belieben.

"Das Spiel war wichtig für unsere Zukunft. Wenn wir auf diesem Niveau weiter spielen, haben wir gute Chancen um den Aufstieg mitzukämpfen.", kommentierte Kathriner, der neue Glorioso-Dirigent an der Aussenlinie, welcher seine beiden Auftaktspiele mit seinem Team für sich entscheiden konnte.



17.11.06

Zwei neue Mitarbeiter auf dem GloriAcker

Roellim präsentierte heute Migg Wäger als neuen Teamarzt und Florentin Saulus als neuen Manager für die Koorditation der Public Relations.

Ottmar Galler und Hermann Zundel wurden mit sofortiger Wirkung frei gestellt und sind fortan auf Arbeitssuche. Wir wünschen ihnen alles Gute auf ihrem weiteren Weg.



15.11.06

Souveräner Auswärtssieg

The Adidas Kingz - Gloria Mittenza    1 - 3

The Adidas Kingz Arena - 4423 Zuschauer

01. min.  0 - 1  Balsbach
07. min.  1 - 1  Kabisch
11. min.  1 - 2  Tributsch
36. min.  1 - 3  Perreten


Enttäuschende 4423 Zuschauer zahlten die horrenden 22 Euro Euro Eintritt in die Adidas Kingz Arena und wurden dafür, je nach Betrachtungsweise bestraft oder belohnt.

Das Spiel war kaum angepfiffen, da kam Balsbach freistehend im linken Mittelfeld an den Ball, umdribbelte die gesamte gegnerische Abwehr und versenkte den Ball im Netz. Sein Transfer scheint sich für Roellim zu lohnen. Sein zweites Spiel und Tor sprechen für sich.

Doch die Muttenzer konnten sich kaum fünf Minuten über die Führung freuen, da traf Kabisch unhaltbar für Dätwyler zum Ausgleich.

Das war jedoch längst nicht alles, was die Anfangsphase zu bieten hatte. Die Chancen häuften sich auf beiden Seiten und das Spiel wurde zum offenen Schlagabtausch. Nach einem vergebenen Freistoss aus aussichtsreicher Position konnte Gloria Mittenza die Führung durch eine weltklasse Einzelleistung und das sechste Ligator von Tributsch zurückerobern.

Wenig später zeichnete sich Balsbach aus, indem er einen wuchtigen Kopfball aus nächster Nähe für den Geschlagenen Dätwyler auf der Linie abwehren konnte.

In der 36. Minute wusste sich Mühlhauser nur noch mit einem Foul zu helfen. Perreten nahm Anlauf zu seinem siebten Saisontor und versenkte den Ball vom 16er-Eck direkt im Netz.

Viele Fouls und Chancen auf beiden Seiten vervollständigten die engagiert geführte Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann gemächlich. Auch ein nicht gegebener Elfmeter für Gloria Mittenza konnte die Gemüter nicht wirklich erhitzen.

Die Gäste konzentrierten sich verständlicherweise auf die Defensivarbeit und die Angriffe der Hausherren wurden früh unterbunden. Dazu wollte man sicherlich auch Kräfte für das nächste Spiel in dieser Englischen Woche sparen.

Auch in der Folge blieb das Spiel, ob den tief stehenden Gloriosos und körperlich unterlegenen Kingz schwach und der Pausenstand wurde zum Endergebnis.



15.11.06

Trainerwechsel

Mike Kathriner wird neuer Trainer beim Rheinclub

In dieser Nacht wurden die Verträge unterschrieben. Trainer Stefano Lichtenwalder muss gehen.

"Ich möchte betonen, dass wir uns in gegenseitigem Einverständnis trennen. Lichtenwalder hat ein Angebot der U-19-Nati bekommen und wollte diese wahr nehmen. Da wir vorgesorgt haben, können wir schon heute Mike Kathriner als neuen Coach vorstellen. Einige Spieler kennen ihn schon und haben grosse Achtung vor seinen Fähigkeiten. Seine Ziele sind unsere Ziele und wir sind froh mit ihm einen Schritt nach vorne zu machen.", so kommentierte Roellim das Geschehene.



14.11.06

COPA FORUM BASILEA   Viertelfinale


The Saint Soccers - Gloria Mittenza    0 - 3

FSV Crimmitschau Arena - 8000 Zuschauer (Ausverkauft)

29. min.  0 - 1  Vogelbacher
30. min.  0 - 2  Vogelbacher
54. min.  0 - 3  Illi



14.11.06

Pressesperre

Nach dem letzten Ligaspiel gegen Las Pacha hatte Roellim genug von der Öffentlichkeit und zog seine Mannschaft inklusive Staff in ein Trainingslager, fernab des Medienrummels zurück. Trotz Feld- und Ballüberlegenheit gelang es Gloria Mittenza nicht das Spitzenspiel für sich zu entscheiden.

Gloria Mittenza - Las Pacha    1 - 3

GloriAcker - 7558 Zuschauer

4. min.    0 - 1  Kolly
11. min.  0 - 2  Utesch
13. min.  0 - 3  Stettler
75. min.  1 - 3  Schwenk



08.11.06

Freundschaftsspiel

Gloria Mittenza - Chemie Basel    2 - 5

GloriAcker - 1635 Zuschauer

27. min.  1 - 0  Zufferey
52. min.  1 - 1  Mabes
63. min.  1 - 2  Champion
74. min.  1 - 3  Jornod
75. min.  1 - 4  Mabes
78. min.  1 - 5  Briand



08.11.06

Deutscher Stürmer zu Gloria Mittenza

Der Deutsche Günther Grunewald siedelt aus Freiburg über den Rhein zu den Gloriosos. Der 27-jährige möchte seiner Karriere noch einmals einen neuen Schub geben und in Muttenz auf Torejagd gehen.

„Es ist ein grosser Tag für mich. Beim Aufstiegsfavoriten Gloria Mittenza einen Vertrag zu unterschreiben schmeichelt mich. Ich werde der Mannschaft mit meiner Vielseitigkeit und meinen guten Kopfbällen sicherlich helfen können, jedoch habe ich noch konditionelle Mängel, welche ich beseitigen will.“, freute er sich auf die bevorstehenden Aufgaben.

Roellim zeigte sich an der Pressekonferenz ebenso zufrieden: „Die Verpflichtung kann sehr wichtig werden für uns. Grunewald wird den internen Konkurrenzkampf weiter vorantreiben und eine gute Ergänzung des Teams ergeben.“

In Insiderkreisen wird indessen gemunkelt, dass Grunewald spätestens bis Weihnachten wieder auf dem Transfermarkt zu finden sein wird. Diesmal aber wohl zu einem höheren Preis…



08.11.06

Abgänge bei Gloria Mittenza

Gleich drei Abgänge hat heute der Zweite der Schweizer Liga 4.63 zu verzeichnen. Die beiden Verteidiger Roni Schaschning und Alfred Seeberger werden den Verein ebenso verlassen wie auch der Deutsche Stürmer Rouven Menold.

Roellim resümierte folgendermassen: "Wir können durch die Abgänge erhebliche finanzielle Mittel erheben. Der Aufbau der erst zu Saisonbeginn gekauften Deutschen Menold und Seeberger trägt nun Früchte - ebenso jener des eigenen Nachwuchses in Person von Roni Schaschning. Ich hoffe alle drei Spieler werden bei ihren neuen Vereinen glücklich.".



08.11.06

Medienmitteilung zu den Ereignissen um das CFB-Achtelfinal-Spiel zwischen Gloria Mittenza und Red Blue Basel:

Wir beziehen uns auf folgendes Ereignis:

Nach der Cup-Partie Gloria Mittenza – Red Blue Basel kam es zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Fans von Red Blue Basel und der Polizei sowie Fans und Verantwortlichen von Gloria Mittenza. In der Folge wurden 2'143 Fans von Red Blue Basel vorläufig festgenommen.
Für diese Ereignisse wollen wir uns in aller Form bei Gloria Mittenza sowie der gesamten Fussballwelt entschuldigen. Die Geschehnisse sind nicht zu verzeihen, dennoch sind wir bemüht, solche Ereignisse künftig zu verhindern. Daher haben wir in den letzten 24 Stunden alle Heben in Kraft gesetzt, um die vergangenen Ereignisse zu verstehen.


Gründe

Eine Vielzahl der angereisten Fans von Red Blue Basel mussten die Partie von ausserhalb des Stadions verfolgen. Aufgrund des erwarteten Publikumaufmarsches war es nicht verwunderlich, dass für dieses Spiel ein Stadion mit 4'000 Plätzen nicht ausreichend sein wird. Dies auch daher, dass bereits 1/3 der Plätze durch Sponsoren besetzt waren. So kam es, dass sich bereits während des Spiels die Stimmung vor dem Stadion kochte. Aufgrund des unerwartet hohen Resultates zu unseren ungunsten hat sich die Situation vor dem Stadion dramatisch verändert. Die anfänglich ruhige und Stimmungsmässig einmalige Aktion hat sich schlagartig geändert. Dies auch begünstigt durch den Umfänglichen Torjubel von Römlin im Live übertragenen Lokalradio „fcbforum.ch“ zum zwischenzeitigen 2:4.


Zukunft

Das Management von Red Blue Basel hat in den letzten Stunden intensive Gespräche mit den betroffenen Fans geführt. Die entstandenen Kosten sowie die Reparaturkosten ums Stadion übernimmt die Führung von Red Blue Basel voll umfänglich.
Wir entschuldigen uns noch einmal in aller Form und hoffen solche Ereignisse in Zukunft nicht mehr kommentieren zu müssen.
Die festgenommenen Fans wurden auf ausdrücklichen Wunsch von Red Blue Basel wieder frei gelassen. Die Anklagen wurden fallen gelassen, Red Blue Basel übernimmt die volle Verantwortung und appelliert seinerseits an die Vernunft aller Fussballanhänger.

Hochachtungsvoll
Delgado
Red Blue Basel



07.11.06

Ausschreitungen

Am Rande der COPA FORUM BASILEA-Partie kam es zu Auseinandersetzungen

Red Blue Basel wird morgen mit einem Mediencommunique informieren. Bis dahin bitten wir die Bevölkerung und die Fussballfans um Verzeihung und Geduld, über weitere Schritte wird morgen informiert.

Dem Manager von Red Blue Basel war nicht viel zu entlocken:
"Über das Spiel wird meinerseits an der morgigen Pressekonferenz informiert.
Meinen Spieler sind bis auf weiteres jedigliche Auskunft in der Presse untersagt

Die Geschäftsleitung von Red Blue Basel ist derzeit in mit dem Aufarbeiten der Vorfälle beschäftigt und ist in regem Kontakt zwischen den Fansparteien und der Polizei. Erste Ergebnisse werden ebenfalls in der morgigen Pressekonferenz kommuniziert."




07.11.06

COPA FORUM BASILEA   Sechzehntelfinale

Gloria Mittenza - Red Blue Basel    5 - 2

Viperclub Arena - 4000 Zuschauer (Ausverkauft)

08. min.  0 - 1  Bösch
09. min.  0 - 2  Eckstein
12. min.  1 - 2  Perreten
16. min.  2 - 2  Perreten
50. min.  3 - 2  Durka
73. min.  4 - 2  Perreten
86. min.  5 - 2  Engeloch


"Wir haben die Anfangsphase total verschlafen." kommentierte Pit Dätwyler die unterirdische Leistung von Gloria Mittenza in den ersten 10 Minuten des Erstrundenspiels vom COPA FORUM BASILEA.

Nach acht Minuten stand es durch zwei Blitztore von Bösch und Eckstein 0 - 2 für Red Blue Basel. Dessen Manager Delgado fand verständlicherweise Gefallen am Spiel seiner Mannschaft, während Roellim seine Jungs aufzumuntern versuchte.

Dies gelang ihm bestens, denn schon drei Minuten später kam das Anschlusstor durch Perreten, welcher nochmals vier Minuten später per Elfmeter auch für den Ausgleich zum 2-2 Halbzeitresultat verantwortlich war.

Das ausgeglichene Spiel der ersten Halbzeit war damit aber passé. Gloria Mittenza war jetzt öfter am Ball und schnürte Basel zusehends ein. Die logische Folge dieser Druckphase war das Führungstor des Manndeckers Durka, welcher nach einem Corner am höchsten stieg, in der 50. Minute

Red Blue Basel konnte in Folge dessen das Spiel nicht mehr an sich reissen. Die Muttenzer blieben spielbestimmend und Perreten konnte in der 73. Minute seinen Hattrick perfekt machen. Vier Minuten vor Abpfiff war das Spiel dann endgültig gelaufen, als Silvain Engeloch zum 5-2 erhöhte.




06.11.06

Delgado meldet sich zu Wort


Auf der FC Basel-Forum-Homepage meldete sich der Manager von Red Blue Basel, dem morgigen Gegner von Gloria Mittenza in der Erstrundenbegegnung im COPA FORUM BASILEA zu Wort: "Leider muss sich damit der Cup-Veranstalter bereits in der ersten Runde vom Pokal verabschieden.".

Auch für Roellim hatte Delgado einige Worte übrig: "I freu mich ufe Ernstkampf, mini Truppe isch top motiviert."

Roellim konterte: "das wird e richtige cup-fight! guet hani mini zueschauer im rugge. die wärde mini mannschaft so richtig nach vorne triibe!
I ha eifach e chli vor dim offensive trainer angscht. obwohl'i zwar kei spieler unter 2.0 in minere abwehr ha, spiel'i normalerwiis zimmli offensiv. aber gege e offensive trainer weiss'i nid ob das guet chunnt. i mues gläb nomol in di taktischi trickchischte griffe..."


Delgado darauf: "Ich dänk du bisch klare Favorit. Aber mini Spieler wärde alles gäh. Denne gohts nid nur ume Siig, für die isches e Eehr, ind Rot-Blau z Spiele. Extra für das Spiel wird e Rot-Blaus Away-Trickot entworfe, die gehen mit ergobenem Haupt in die Partie."

Die Begegnung verspricht auf jeden Fall einiges an Brisanz. Man darf gespannt sein auf das Spiel.



 06.11.06

COPA FORUM BASILEA

Auslosung der ersten Runde


Heute wurden die Paarungen der ersten Runde des erstmals stattfindenden Pokals COPA FORUM BASILEA gezogen. Der Pokal wurde als eine Art Forums-Championship des Fanforums des FC Basel ins Leben gerufen, weitete sich jedoch nach und nach auf die verschiedensten Länder aus. 16 Mannschaften aus drei Ländern werden um die Trophäe kämpfen.

Für den Veranstalter Gloria Mittenza ergab die Ziehung gleich in der ersten Runde ein Hammerlos. Roellim erwartet ein Heimspiel gegen Delgados Red Blue Basel.

"Ich hätte mir diese Paarung fürs Finale erhofft. Jetzt scheidet einer von uns schon in der ersten Runde aus. Das ist sehr schade, aber wenn man einen Pokalwettbewerb gewinnen will, muss man gegen alle mannschaften bestehen können." kommentierte Roellim die nicht ganz nach seinem Wunsch gelaufene Auslosung. Er sieht allerdings auch das positive darin: "Wenigstens dürfen wir vor unsern fantastischfanatischen Fans auflaufen. Ich hoffe auf ein volles Haus und weiss um den positiven Einfluss auf die Spieler der tollen Stimmung.".



05.11.06

fantreff mit entschuldigungen

in den medien und im umfeld von gloria mittenza kam es zu kritik, welche die eintrittspreise betraf. seit dem stadionausbau konnte man noch nie vor vollem haus auflaufen.

am fanclub-grümpelturnier, welches diese woche auf den trainingsplätzen des gloriAcker stattfand, berief roellim eine fanrunde ein und erklärte das dilemma: "ich entschuldige mich für die momentanen preise. allerdings habe ich die pläne für den stadionausbau bereits auf meinem tisch liegen. jedoch fehlt das nötige geld noch. wenn das neue stadion erst einmal steht, werden die eintrittspreise purzeln. wir wollen kein luxusverein werden. wir sollen für alle erreichbar bleiben. darum werden spätestens bis ende saison die kapazitäten bei weitem erweitern."

man darf sich also auf das projekt freuen. die gloriosos werden nach dieser motivationsspritze sicherlich am ball bleiben.



29.10.06

ein knipser für die gloriosos

die vorrunde ist vorbei und man wird in muttenz auf dem transfermarkt aktiv. roellim stellte auf der heutigen pressekonferenz seine neue nummer 9 vor. es ist dies der deutsche roman balsbach. "ich war beim 1. FC Scholderup eigentlich sehr glücklich. als jedoch das angebot von gloria mittenza kam, zögerte ich keinen moment lang zu unterschreiben.", kommentierte er voller vorfreude seinen wechsel.

man munkelt roellim habe fast 70'000 € locker gemacht um seinen wunschkandidaten aus scholderup frei zu kaufen:"das stimmt, ich habe die summe gern überwiesen, denn qualität hat ihren preis. er wird sich als der erhoffte knipser herausstellen und schwung ins team bringen. die gloriosos werden ihn schnell in ihr herz schliessen. allerdings werde ich ihn langsam aufbauen, da er noch konditionelle mängel mitbringt, die wir beseitigen wollen.". man darf also gespannt sein, wann der 24-jährige seinen ersten ernstkampf bestreiten wird.



29.10.06

ende der vorrunde - bilanz

der kampf um die aufstiegsplätze ist spannend. nicht weniger als fünf teams befinden sich noch immer im favoritenkreis. drei davon sind noch ohne niederlage. bei direktbegegnungen an der tabellenspitze teilt man sich mit regelmässigkeit die punkte.

die liga bringt viele verschiedene erfolgs-strategien hervor. einige teams setzen auf dauerhaftigkeit, spieler welche auch in einer höheren liga bestand haben könnten und auf ein breites kader. andere wollen sich ein kleines, hochklassiges kader leisten, um zum erfolg zu kommen.bei gloria mittenza setzt man auf ersteres: "meinen spielern ist klar, dass wir mit einem kompletten a- und einem b-team zum erfolg kommen wollen. die b-elf hat jeweils unter der woche die möglichkeit sich in szene zu setzen und sich einen stammplatz im liga-team zu ergattern. das fördert den konkurrenzkampf, den ergeiz der spieler und auch die frische der gesamten mannschaft." erklärte roellim - teamleiter von gloria mittenza.

der eine oder andere hat diese chance schon gepackt, andere stehen an der schwelle dazu und könnten im notfall gestandene stammspieler jedezeit ersetzen. dies war jedoch bis anhin keineswegs nötig. roellim lobte auf der pressekonferenz seinen mitarbeiterstab: "wir wurden bisher vom verletzungspech verschont. grösstenteils ist dies auf die beständig gute arbeit an den fitnesswerten der mannschaft zurückzuführen.".

auch in punkto sperren müssen sich die muttenzer keine sorgen machen. nach neun spielen rapportierten die schiedsrichter erst drei verwarnungen.einzig mit den stürmern hadert der trainer bisweilen zwischendurch: "alle stammspieler haben schon ein tor erzielt. mit durchschnittlich 4 toren pro spiel und dem besten torverhältnis der liga (36-7) kann ich nicht unzufrieden sein. dennnoch hätten wir die spitzenspiele durch eine höhere effizienz gewinnen können und stünden jetzt als wintermeister an erster stelle. dennoch ein kompliment an die mannschaft für eine solide vorrunde.".



29.10.06

unentschieden im spitzenspiel

im spitzenspiel gegen Himbaer World Domination trennten sich die mannschaften mit einem 1-1 unentschieden. trotz chancen- und feldüberlegenheit konnte sich gloria mittenza nicht durchsetzen. "wir haben gut gespielt, den gegner über weite strecken dominiert, aber vorne die tore nicht gemacht", kommentierte erasmus vogelbacher unmittelbar nach abpfiff das spiel. ein weiteres unentschieden in einem spitzenspiel hält die meisterschaft also weiter spannend.



18.09.06

Stadioneröffnung

nach einem eher unglücklichen unentschieden im letzen spiel und einer aufholjagd, welche - trotz chancen- und feldüberlegenheit - nur zum teil glückte, geht es in die englische woche. der gloriAcker wurde ausgebaut und bietet nun für 8000 zuschauer platz. "die gloriosos werden ihre freude haben! wir hoffen auf ein volles haus.", präsentierte roellim die neuerung, in die viel geld gesteckt wurde.

auch auf dem transfermarkt hat sich einiges getan. gleich vier neue spieler verpflichtete gloria mittenza diese woche. "die neuverpflichtungen müssen sich erst an das neue umfeld gewöhnen und spielpraxis sammeln" liess gm verlauten. es ist also nicht damit zu rechnen, dass sie die mannschaft sofort nach vorne bringen werden. wir hoffen au eine gelungene verstärkung für die zukunft.



09.09.06

saisonstart geglückt!

mit einem 2:5 auswärtssieg in budenheim setzten die gloriosos aus muttenz ein zeichen. die gerade begonnene saison soll die erfolgreichste der vereinsgeschichte werden. "das ziel kann nur aufstieg lauten" liess roellim, präsident von gloria mittenza, an der pressekonferenz im gloriacker verlauten.

so begann dann auch das spiel und elf minuten später stand es 0:3 für die, aus der nordwestschweiz angereisten gäste. pit rousselot - doppeltorschütze - versprach schon vor dem spiel eine saison an die man sich erinnern wird: "es wird fantastisch! die gloriosos werden viel zu feiern bekommen!". bis anhin behielt er recht. bemerkenswert war, dass überharte fouls im spiel komplett inexistent waren und schiedsrichter Adrien Killinger keine einzige karte zücken musste.

einzig das abwehrverhalten müsse bis zum nächsten spiel verbessert werden, so der trainer conradin dunnett: "wenn man so überlegen spielt, darf nicht zwei tore bekommen!". wir werden sehen wie konstant und lernfähig das team ist.






Beta-Saison



17.05.06

Gründung von Gloria Mittenza

Der Vorstand ist glücklich die Gründung von Gloria Mittenza bekanntzugeben. Unser Club hat sein Vereinsheim in am Rheinknie, in der idyllischen Umgebung der Kleinstadt Muttenz errichtet. Trotz wehementer Proteste von Seiten des grossen Basler Nachbarn, aus Angst vor zu grosser Konkurenz, stand der Vereinsgründung nichts mehr im Wege.

Die Vereinsspitze, rund um Präsident und Manager Roellim, freut sich auf die kommende Saison und wünscht allen Vereinen einen spannenden Wettbewerb. Als Saisonziel wird ein Platz im oberen Mittelfeld, sowie die Vorbereitung von Mannschaft und Umfeld auf einen Aufstieg in die höhere Spielklasse in der nächsten Saison vorgegeben.
Gleichzeitig möchte man mit einem Stadionausbau am GloriAcker den Forderungen der enthusiastischen Fans Gloriosos, nach mehr Komfort und Plätzen gerecht werden.
Einige Leistungsträger für das neu zusammengestellte Team wurden bereits verpflichtet. Trotzdem soll das Team weiter Verstärkt werden um das angestrebte Saisonziel zu erreichen.

Roellim meinte in einem Interview: "Die Saison wird lange und hart. Die Leistungsdichte in der Liga ist enorm und der Abstand zwischen Aufsteiger und Absteiger wird klein bleiben. Sogenannt kleine Teams wird es nicht geben. Deshalb ist es zwingend notwendig die Mannschaft weiter zu verstärken." Dieses Unterfangen dürfe nicht an fehlender Risikobereitschaft oder einem starrsinnig verwaltetem Budget scheitern, gab er weiter zu Protokoll.




Add comment to this page:
Your Name:
Your message:

=> Do you also want a homepage for free? Then click here! <=